Die beiden Trainings zum Thema Agilität bieten einen schnellen Einstieg und machen Agil sein erfahrbar. Denn Agilität ist kein reiner Werkzeugkoffer aus Methoden und Praktiken, sondern vielmehr eine innere Haltung. Das eintägige Training fokussiert ganz darauf, was eine agile Haltung ausmacht, und was Voraussetzungen für Agil sein sind. Das zweitägige Training macht darüber hinaus agile Praktiken wie Scrum und Kanban erlebbar.

Die Trainings und deren Inhalte sind im Rahmen von Trainings in der deutschen Versicherungswirtschaft sowie in Praxisveranstaltungen an deutschen Hochschulen entstanden. Insgesamt sind viele Jahre an Erfahrung in die Auswahl der Inhalte sowie in die Vermittlung des damit verbundenen Wissens geflossen. Neben der Durchführung von internen Trainings bei Ihnen vor Ort ist auch die Teilnahme an offenen Terminen wie zum Beispiel auf der Manage Agile in Berlin oder bei oose in Hamburg möglich.

Individuelle Trainings. Die Trainings sind modular aufgebaut, so dass neben den beiden vorkonfektionierten Trainings auch individuelle, maßgeschneiderte Veranstaltungen möglich sind.

Feedback der Teilnehmer

Am Ende eines jeden Trainings können die Teilnehmer ein quantitatives und qualitatives Feedback abgeben. Dieses Feedback ist Grundlage für die kontinuierliche Verbesserung der Trainings. Es wird von Durchführung zu Durchführung iterativ und inkrementell immer wertvoller gestaltet.

Net Promoter® Score (NPS)

Für das quantitative Feedback in Form des Net Promoter® Score (NPS) geben die Teilnehmer auf einer Skala von 0 bis 10 an, mit welcher Wahrscheinlichkeit sie das Training Freunden oder Kollegen empfehlen würden. Diese Kennzahl hilft bei der Beurteilung, ob das Training durch Anpassungen wirklich besser wird, oder ob eine Anpassung unerwartete negative Effekte hat.

NPS®, Net Promoter® und Net Promoter® Score sind eingetragene Handelsmarken von Satmetrix Systems, Inc., Bain & Company und Fred Reichheld.

Teilnehmerstimmen

Für die Ableitung von konkreten Verbesserungen ist ein qualitatives Feedback unabdingbar. Erst dieses lässt erkennen, was die Teilnehmer am Lernen und Verstehen gehindert, und was ihnen dabei geholfen hat. Hier ein paar Stimmen zu den Faktoren, die den Teilnehmern helfen: